Energie sparen– Lebensräume schaffen – Recycling vorantreiben

Klima und Umwelt aktiv schützen

Bei uns im Tonwerk Venus spielen Umwelt- und Klimaschutz eine wichtige Rolle und das nicht erst seit die Klimadiskussion verstärkt geführt wird, sondern bereits seit vielen Jahren. Mit diversen Projekten verfolgen wir das Ziel die Umwelt, von der wir als rohstoffverarbeitender Betrieb profitieren, zu schützen und an die Pflanzen- und Tierwelt zurückzugeben.

Neben diversen Maßnahmen zur Energieersparnis ist es uns auch ein großes Anliegen auf unserem Firmengelände, insbesondere bei der Renaturierung unserer Lehmgrube, unterschiedlichste Lebensräume und Biotope zu schaffen, sodass nicht nur Weißstörche, sondern auch diverse Insekten- und Vogelarten ein Zuhause bei uns gefunden haben.

In Bayern und Deutschland stark gefährdet

Lebensraum für Weißstörche

Leider sind Weißstörche in Bayern und Deutschland noch immer gefährdet und stehen auf der roten Liste. Grund für die niedrigen Storchenzahlen ist unter anderem der Nahrungsmangel. Daher freut es uns umso mehr das Anfang April 2018 ein Storchenpaar bei uns eingezogen ist.

2016 haben wir in enger Abstimmung mit dem Landesbund für Vogelschutz auf unserem 1895 errichteten und inzwischen stillgelegten Turmkamin eine Nisthilfe für Weißstörche angebracht.

Da Weißstörche erst als Paar ein Nest beziehen, hatten wir seit 2016 zwar des öfteren Besuch von einzelnen Jungvögeln aber erst im April 2018 hat zum ersten Mal ein Storchenpaar das Nest auf unserem Kamin bezogen.

Detaillierte Informationen zu Weißstörchen bietet der Landesbund für Vogelschutz.

Freiwillig Eigenverantwortung zeigen

Umweltpakt Bayern

Aufgrund unseres freiwilligen Engagements für den Umweltschutz wurden wir 2017 in den Umweltpakt Bayern aufgenommen. Der Umweltpakt Bayern ist eine Auszeichnung der Bayerischen Staatsregierung für Unternehmen die Eigenverantwortung beim Umweltschutz zeigen.

Neben vielen anderen Projekten haben wir unsere Rauchgasreinigung optimiert. Beim Prozess der Rauchgasreinigung entsteht Wärme, um diese Wärme optimal nutzen zu können, kommt ein Wärmetauscher zum Einsatz. Auf diese Art können wir Frischluft erwärmen und diese für die Trocknung unserer Ziegel zu nutzen.

Die von uns umgesetzen Projekte zeigen klare Wirkung, so erreichten wir 2018 beim Vergleich von 26 Ziegelwerken den 1. Platz bei den Emissionswerten und leisten so unseren Beitrag das Klima zu schützen.

twv_pikto_2018_roh-06

Energiemanagement
Seit 10 Jahren gibt es bei uns im Tonwerk Venus ein betriebliches, seit 2014 zertifiziertes, Energiemanagement. Im Rahmen des Energiemanagements werden sämtliche Bereiche des Betriebes im Hinblick auf den Energieverbrauch und mögliche Einsparmaßnahmen betrachtet.

Seit 2010 konnten wir dadurch den Gasverbrauch um 28 % und den Stromverbrauch um 22 % senken.

twv_pikto_2018_roh-02

Recycling
Als rohstoffverarbeitender Betrieb ist es uns wichtig die verarbeiteten Ressourcen umweltschonend einzusetzen. Um dies zu ermöglichen setzen wir unter anderem auf Recycling.

Ziegelreste werden zu Ziegelsplitt und Ziegelmehl zerkleinert und werden dann sowohl in der Ziegelproduktion als auch für Dachbegrünungen oder Tennisplätze genutzt.

Die bei unseren Deckenrandelementen und verfüllten Ziegeln genutzte Mineralwolle wird vom Hersteller ebenfalls in den Produktionsprozess zurückgeführt.

Zur Transportsicherung sind unsere Ziegelpaletten in Folie verpackt, diese wird von unseren Kunden zurückgebracht und von uns ins Recycling überführt. Dadurch konnten wir 2017 233 Tonnen Ressourcen einsparen, was dem Gewicht von 550 Apfelbäumen entspricht.

Bei unseren Paletten setzen wir auf den Einsatz von Mehrweg-Paletten aus unbehandelten Naturholz. Diese werden bei Bedarf hier bei uns im Tonwerk Venus aufgearbeitet bevor sie wieder weiterverwendet werden.

Neben unseren Bemühungen Umwelt und Klima zu schützen gibt es noch viele Gründe die für die Entscheidung für die massive Ziegelbauweise sprechen. Mehr gute Gründe finden sie hier: Link